*Affiliatelink
Impressum
Datenschutz
Disclaimer

Gartenwerkzeug

Toll, wenn man ein gut gelegenes Gelände für einen Garten zur Verfügung hat!
Ein Zaun ist auch bereits errichtet und der Plan, was alles angebaut werden soll, schon lange im Kopf.
Es könnte also losgehen, wenn da nicht noch einige unentbehrliche Gegenstände fehlen würden:
Gartenzubehör in unterschiedlicher Ausführung - also Werkzeuge und Arbeitsmaterialien zur Bodenbearbeitung und Pflege der Pflanzen!

Welches Gartenwerkzeug wird unbedingt gebraucht?

Um den Boden zur Pflanzung und Aussaat vorzubereiten werden natürlich (bereits im Herbst zuvor) ein Spaten und eine Grabegabel benötigt.

Der Boden wird schon jetzt für die Aussaat im Frühjahr vorbereitet.

Nun wird mit deren Hilfe Kompost aufgebracht, mit der Hacke leicht eingearbeitet und der Harke geebnet. Pflanzstöcke und eine gespannte Schnur helfen beim geraden ziehen der Saat- oder Pflanzreihen.

Hacken und Harken sollten in unterschiedlichen Breiten vorhanden sein, um diese entsprechend der jeweiligen Reihenabstände nutzen zu können und so den Arbeitsaufwand zu optimieren.
Zum Angießen und gelegentlichen Befeuchten sollte eine Gießkanne zur Verfügung stehen. Ist die zu wässernde Fläche aber größer, ist die Anschaffung eines Beregners ratsam.
Dies kann ein Schlag- oder Schwenkregner sein, ein Pilz oder ein anderes der vielfach angebotenen Modelle. Dafür ist natürlich der zum Regner und Wasseranschluss passende Schlauch nicht zu vergessen.
Zur Strauch- und Baumpflege werden unterschiedliche Scheren und Sägen benötigt sowie evtl. eine Stehleiter.
Die Rasenpflege erfordert, je nach Flächengröße, einen Rasenmäher, eine Motor- oder Handsense und evtl. eine Rasenschere.
Nicht zu vergessen den Rasentrimmer, der gebraucht wird, um auch dort den Rasen zu bearbeiten, wo der Mäher nicht mehr hin kommt.
Je nach Anbauvorhaben und Vielfalt der Kulturen sowie Spezialisierung des Vorgehens können in umfangreichem Maße weitere Werkzeuge und Gegenstände benötigt werden, wie eine Schubkarre, Rankstäbe, Frühbeetzubehör, Insektennetze, Baumveredlungswerkzeuge u. v. a.
Bei jedem Kauf sollte darauf geachtet werden, dass z. B. Stiele die richtige Länge haben, um bequem mit dem Werkzeug arbeiten zu können und stabiles Material verwendet wurde, denn Gartenarbeit ist oft mit Kraftaufwand verbunden.
Man sollte auch entscheiden, ob es lohnend ist, für jede mögliche Tätigkeit ein elektrisches Gerät anzuschaffen oder ob ein manuelles nicht doch ausreichen würde.
Die praktische Arbeit wird zeigen, welches Garten Zubehör noch fehlen könnte und gute Beratung im Fachgeschäft erleichtert die Wahl des Herstellers beim jeweiligen Artikel.
Auf diesem Blog werde ich die verschiedensten Möglichkeiten und Geräte vorstellen, und meine eigene Wertung mit einbringen.
Einige der vorgestellten Geräte habe ich mir selbst gekauft und benutze sie auch ständig.
Andere konnte ich mir übers Wochenende ausleihen, zum Teil sogar direkt aus dem Baumarkt, und ausgiebig testen.
Deshalb kann ich auch eine Beurteilung schreiben, und die Vor- und Nachteile aufzählen.
Das ist allerdings sehr subjektiv und absolut meine persönliche Meinung, die nicht jeder Benutzer teilen muß.
Immerhin bearbeite ich meinen Garten schon über dreißig Jahre, und habe so allerlei Erfahrungen gesammelt.
Positive, aber auch negative.
.
Welche Gartenwerkzeuge braucht man unbedingt, welche kann man sich sparen? Worauf sollte man achten, damit man nicht zweimal kauft? Gartenwerkzeug-Ratgeber :